Top image

Sonntagsmatineen: „Mehr vom Leben.“

pic_voigt

Anita Voigt, Struktur- und Computerbiologie, EMBL Heidelberg

Sonntag, 29. Juni 2014 – 11.00 Uhr im Klaus Tschira Auditorium des EMBL Advanced Training Centre, Heidelberg

Video

Anita Voigt, Struktur- und Computerbiologie, EMBL Heidelberg

WIR SIND NICHT ALLEIN – BAKTERIEN: UNSERE HEIMLICHEN MITBEWOHNER

Der menschliche Körper besteht nicht nur aus eigenen Zellen sondern beherbergt auch eine immense Anzahl von Bakterien und anderen Mikroben, die unseren Darm bevölkern. Bis zu zwei Kilogramm kann das ausmachen. Je besser die Wissenschaftler die Bakterien in unserem Körper und auf unserer Haut verstehen, umso klarer wird, wie wichtig sie für unsere Gesundheit sind. Sie unterstützen die Verdauung, sie schützen uns vor krankmachenden Erregern und bilden einen wichtigen Teil unseres Immunsystems. Heutzutage verwenden wir Hightech-Methoden, um das Erbgut all dieser heimlichen Mitbewohner zu entschlüsseln. So erhalten wir nicht nur Informationen darüber, welche Bakterien den menschlichen Körper besiedeln, sondern auch, welche Funktionen diese übernehmen.

Wer hat welche Bakterien im Darm? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ernährung und der Bakterienwelt im Körper?

Gibt es einen Unterschied in der Bakterienbesiedlung zwischen Kranken und Gesunden, beispielsweise bei Darmkrebspatienten?

Junge Wissenschaftler am EMBL stellen ihre Forschung vor, jeweils sonntags um 11:00 Uhr,
im Klaus Tschira Auditorium des EMBL Advanced Training Centre. Alle Sonntagsmatineen sind kostenlos und es ist keine Registrierung notwendig.

Herzlich willkommen!

Livestream

Sie können den Vortrag auch per Livestream im Internet verfolgen:
s.embl.org/matinee (wird 10 Minuten vor Beginn freigeschaltet)

Shuttlebus

Ein kostenloser Shuttlebus fährt jeweils um 10:30 Uhr hinter dem Crown Plaza Hotel in Heidelberg zum EMBL und nach der Veranstaltung um 12:30 Uhr zurück in die Innenstadt.