Top image

Tag der offenen Tür 2013Programm

Tag der offenen Tür 2013

Samstag, 27. April 2013

11 bis 17 Uhr
Meyerhofstraße 1
69117 Heidelberg

Programm als PDF herunterladen

 

11 Uhr – Eröffnung
ATC Foyer

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Prof. Iain Mattaj, Generaldirektor EMBL

Kurze Einführung zu EMBL und Campuserweiterung
Prof. Matthias Hentze, Vize-Direktor EMBL

Anschließend

Laborführungen zu 12 verschiedenen Stationen (ab 12 Jahre)
Start und Anmeldung: ATC Foyer

  1. Fische unter der Lupe
    Warum ist der indische Zebrafisch bei Biologen eigentlich so beliebt?

  2. Auf den Spuren der Proteine
    Werkstatt für Eiweißmoleküle

  3. Zellen ganz kultiviert
    Wie arbeiten wir mit den kleinsten Einheiten des Lebens?

  4. Supermagnete im Einsatz
    Wie entlocken wir Proteinen die Geheimnisse ihrer Struktur und Funktion?

  5. Aus eins mach zwei
    Warum Zellteilung ganz großes Kino sein kann!

  6. Fruchtfliegen – ganz persönlich
    Warum sind schlafende Fruchtfliegen für ausgeschlafene Wissenschaftler so interessant?

  7. Total aufgelöst
    Winzige Welten unter dem Elektronenmikroskop

  8. Gene im Visier
    Wie sind sie aufgebaut? Und wie können sie „gelesen“ werden?

  9. Live im Zell-TV
    Mikroskopie: Wie Forscher lebenden Zellen ihre Geheimnisse entlocken

  10. Giga, tera, petabyte
    Wie speichern und analysieren wir biologische Daten?

  11. Der Evolution auf der Spur
    Geheimnisse des Meeres

  12. Ganz schön durchsichtig!
    Wie Frösche und Seesterne uns helfen, die Entwicklung zu verstehen

Besucherlabore (ab 10 Jahre)
Lernlabore im ATC

Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Besucherlabor A: „DNA – Molekül des Lebens“

  • Kann man DNA-Moleküle sehen?
    Erleben Sie ein spannendes Wettrennen im FlashGel-Kino

  • Wie schneidet man DNA?
    Beobachten Sie Enzyme bei der Arbeit

  • Können Proteine leuchten?
    Ein Blick in unsere BlackBox verrät es Ihnen

  • Wieviel DNA passt in einen Zellkern?
    Mit dem Genom-Maßband finden Sie es heraus

  • Entdecken Sie mit der Mikropipette die Welt der kleinen Mengen

Besucherlabor B: „Modelle in der Wissenschaft“

  • Was sind Modellorganismen und welchen Beitrag leisten sie zur Forschung?

  • Platynereis – ein lebendes Fossil
    Seeringelwürmer als Modellsystem zur Erforschung der Augenentwicklung

  • Was ist Phototaxis?
    Beobachten Sie Platynereislarven bei ihrer Suche nach dem Licht

  • Medaka, Zebrafisch & Co.
    Gewinnen Sie faszinierende Einblicke in die Wissenschaft

  • Nur eine Fruchtfliege oder doch viel mehr?
    Drosophila – das geflügelte „Arbeitspferd“ der Forschung

EMBL Forscherstation für Kinder
Lernlabore im ATC

Wasserläufer
Fliegende Tüten
Was schwimmt und was sinkt?
Farbkreisel
Magnetismus
Alles was klingt
Brücken bauen

Kurzvorträge (20 min)
Auditorium

  • 13 Uhr: Molekularbiologie als Grundlage der modernen Medizin (Matthias Hentze)

  • 14 Uhr: Evolution: Kleine Würmer ganz groß (Detlev Arendt)

  • 15 Uhr: Die Zelle: Kleinste Einheit des Lebens (Jan Ellenberg)

  • 16 Uhr: Microglia: The guardians of the brain (Francesca Peri - auf Englisch)

Wissenschaftsausstellung „Vom Molekül zum Organismus“
Helix des ATC

Wissenschaft im Dialog
ATC Lounge unterm Dach

Austausch mit Wissenschaftlern zu aktuellen Themen - Genomforschung, Stammzellen, Tiere als Modellorganismen

Informationsstände zu
ATC Foyer

In der ATC Lounge unterm Dach und in unserer Kantine bieten wir Ihnen den ganzen Tag über Speisen und Getränke zum Selbstkostenpreis an.

Kontakt und Anfahrt

Parkmöglichkeiten am EMBL sind vorhanden (Parkhaus P1).

Ein kostenloser Shuttlebus fährt ab 10.45 Uhr im 30-Minuten-Takt vom Hotel Crowne Plaza (Kurfürsten-Anlage 1, 69115 Heidelberg) zum EMBL und von dort ab 11.15 Uhr im 30-Minuten-Takt zurück zum Crowne Plaza.

Weitere Auskünfte: 06221 387-8443 (Angela Michel) | info@embl.de