Lebenslauf

Der faszinierende Lauf des Lebens

Was bisher geschah: mindestens 3,5 Milliarden Jahre, unzählige Zellteilungen und sich stetig wandelnde Umwelteinflüsse haben Millionen Arten von Lebewesen entstehen lassen, darunter den Menschen. Die große Vielfalt des Lebens ist zurückzuführen auf ein einziges staunenswertes Ereignis: leblose Moleküle ordneten sich in mehreren Zwischenschritten zur kleinsten lebenden Einheit aller Organismen, der Zelle.

Forschungsobjekt Seeringelwurm

Von der ersten Zelle zu unseren frühen Verwandten

In den Meeren erforschen
wir die Evolution

Reise in unbekannte Welten

  • Nahezu drei Viertel der Erdoberfläche
    ist von Wasser bedeckt.
  • Bis heute aber ist kaum bekannt, was sich in den riesigen Weiten der Ozeane an Leben verbirgt.
  • EMBL-Forscher wollen dazu beitragen, dieses Rätsel zu lösen. Sie folgten dazu den Spuren von Charles Darwin und legten auf der „Tara“ – einem 36 Meter langen Segelboot, ausgerüs­tet mit modernstem wissen­schaft­lichen Gerät – 150 000 Kilo­meter auf allen Weltmeeren zwischen Arktis und Antarktis zurück.
  • Über 100 Wissenschaftler unterschiedlicher Fach­rich­tungen und aller Nationen sammelten unter der Leitung von Eric Karsenti vom EMBL Heidelberg in zweieinhalb Jahren zigtausende von Proben und untersuchten sie.
  • Ein wichtiges Ziel der Wissenschaftler ist es, mehr über das Plankton herauszufinden – jenes Universum winziger Pflanzen und Tiere, die im Meer treiben.
  • Auch Mikroorganismen, etwa Bakterien, oder Partikel wie die Viren gehören dem Plankton an.

„Das Plankton ist sehr wichtig für uns,
weil es die Luft produziert, die wir atmen –
ohne das Plankton würde es uns gar nicht mehr geben.“

Eric Karsenti (EMBL), Forschungsleiter der Expedition „Tara Oceans“

Die Vielfalt des Lebens

Nichts ist spannender als das Leben, seine Geschichte und seine Zukunft. Die Fülle an Lebensformen in der Natur ist überbordend – und noch längst nicht erforscht: Ein großer Teil des Lebens auf Erden ist dem Menschen noch unbekannt.

Der Reichtum an Organismen ist das Ergebnis von über
3,5 Milliarden Jahren Evolution. Diese lange und stetige

Entwicklung spiegelt sich in allen Eigenschaften der Lebe­wesen wider. Die Evolution ist deshalb ein wichtiges Thema der Forschung im EMBL: Von ihr wollen die Wissenschaftler mehr über das spektakuläre Phänomen Leben, seine Entwicklungs­geschichte – und seine Zukunft auf Erden – erfahren.

Wir lernen nie aus,
denn wir lernen vom Leben

Kontakt

Ihre Nachricht an uns

Newsletter*

Adresse

EMBL Heidelberg, Meyerhofstraße 1

69117 Heidelberg, Germany

Tel: +49 6221 3870

Fax: +49 6221 3878306

www.embl.de