Vierte EMBL Science Movie Night – die Wahrheit über die Matrix

Am 18. Mai 2017 haben EMBL Wissenschaftler zum vierten Mal einen Filmklassiker unter die Lupe genommen. Gezeigt wurde in diesem Jahr der Film “Matrix”. Viele Junge und Junggebliebene sind wieder gekommen, um diesmal über den Wahrheitsgehalt der beschrieben Welt und Geschichte des Blockbusters aus dem Jahr 1999. Wären die hier gezeigten revolutionären Visionen heute oder in der nahen Zukunft tatsächlich möglich?

Gemeinsam mit den Besuchern des Kinoabends haben EMBL Wissenschaftler Dr. Ina Huppertz und Dr. Thomas Schwarzl viele dieser Themen angesprochen und diskutiert, inwiefern einzelne Facetten der Matrix-Welt von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus theoretisch möglich oder eher unrealistisch sind. Nach der Veranstaltung, haben Dr. Ina Huppertz und Dr. Thomas Schwarzl ihre Eindrücke in einem Interview mit uns geteilt. 

Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Image Gallery. Sie können auch die Facebook-Veranstaltung für die Science Movie Night besuchen, wo durch die Kommentare der Zuschauer gestöbert werden kann.

video

Sehen Sie hier das Video zum Vortrag, in dem Dr. Ina Huppertz und Dr. Thomas Schwarzl unter anderem folgende Fragen ansprechen: Können Menschen als Batterien für Maschinen dienen? Was benötigt der menschliche Körper, um zu überleben? Könnte das menschliche Gehirn programmiert werden?

Disclaimer: Bilder, die im Video sichtbar sind, sind öffentlich zugänglich auf öffentlichen Domains oder urheberrechtlich geschützt durch EMBL

Kontakt

Barbara Solich, Programme Officer
EMBL, Resource Development
Meyerhofstraße 1, 69117 Heidelberg, Germany
Email senden

Mit freundlicher Unterstützung der Business Friends of EMBL

Mit freundlicher Unterstützung der Business Friends of EMBL