10 m
Rauschen
EMBL – Vom Leben Lernen EMBL Discovery Page Friends of EMBL

EMBL

Herbst-

Gala

2016

Erleben

Das Le­ben be­gann im Oze­an. Et­wa 71% der Erd­ober­flä­che sind von Mee­ren be­deckt. Die Mee­re sind für uns Nah­rungs­quel­le, Wirt­schafts­raum und Kli­ma­ma­schi­ne. Den­noch wis­sen wir noch we­nig über das grö­ß­te zu­sam­men­hän­gen­de Öko­sys­tem der Er­de. Die Er­kennt­nis­se der Er­for­schung des Oze­ans sind von ent­schei­den­der Be­deu­tung für un­se­ren Pla­ne­ten und die Zu­kunft der Mensch­heit.

Be­glei­ten Sie uns auf ei­ne Rei­se in un­er­forsch­te Le­bens­räu­me und las­sen Sie sich fas­zi­nie­ren von den Sta­tio­nen und Er­geb­nis­sen ei­ner der ehr­gei­zigs­ten wis­sen­schaft­li­chen Un­ter­neh­mun­gen un­se­rer Zeit. Freu­en Sie sich auf ei­nen Abend in bes­ter Ge­sell­schaft, mit span­nen­der Wis­sen­schaft und na­tür­lich gu­ter Un­ter­hal­tung und un­ter­stüt­zen Sie EMBL Oce­an Bio­di­ver­si­ty Re­se­arch.

Jetzt eintauchen

Terra Incognita.

Die Gäste der EMBL Herbstgala 2016 tauchen ein in die EMBL Ocean Biodiversity Forschung

An ei­nem Tag in die­sem Sep­tem­ber ver­wan­del­te sich EMBL’s Ad­van­ced Trai­ning Cen­ter in ei­ne Un­ter­was­ser­grot­te an­läss­lich EMBL’s Be­ne­fiz­ga­la. Der Ein­la­dung von Ge­ne­ral­di­rek­tor Iain Mat­taj wa­ren 140 Gäs­te aus Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Po­li­tik ge­folgt. Auch die nächs­te Ge­ne­ra­ti­on war an­we­send. Dank ei­ner gro­ßzü­gi­gen Spen­de hat­ten die jüngs­ten Mit­glie­der des EMBL Freun­des­krei­ses die Mög­lich­keit, die Wis­sen­schaft aus ei­ner fas­zi­nie­ren­den Per­spek­ti­ve zu er­le­ben und mit EMBL-For­schern und För­de­rern in di­rek­ten Kon­takt zu kom­men. Fo­kus des Abends

war EMBL Oce­an Bio­di­ver­si­ty Re­se­arch, für die die Gäs­te gro­ßzü­gig spen­de­ten. Un­ter von der De­cke her­ab­hän­gen­den „grü­nen Al­gen“ und plat­ziert an in tür­kis-blau leuch­ten­den Ti­schen, er­leb­ten sie ei­nen ab­wechs­lungs­rei­chen Abend mit Vor­trä­gen, Fil­men und li­ve Dar­bie­tun­gen. Auf­takt in den Abend bot nach der Be­grü­ßung durch Iain Mat­taj der in­spi­rie­ren­de Vor­trag von Her­bert Ni­tsch, Cham­pi­on im Frei­tau­chen – auch be­kannt als „the de­epest man on earth“, über sei­ne Er­fah­run­gen und sein En­ga­ge­ment für den Oze­an.

Er­geb­nis­se der Ta­ra Oce­an Ex­pe­di­ti­on, ei­ner vier­jäh­ri­gen Rei­se auf al­len Welt­mee­ren er­läu­ter­ten EMBL-Wis­sen­schaft­ler Peer Bork, Stef­fi Kan­dels-Le­wis, Eric Kar­sen­ti und Rai­ner Pep­per­kok in ei­ner Pa­nel­run­de, die Vol­ker Mos­brug­ger, Ge­ne­ral­di­rek­tor des Sencken­berg, mo­de­rier­te. Dank die­ser Ex­pe­di­ti­on wis­sen wir in­zwi­schen mehr über Plank­ton, Grund­la­ge al­len Le­bens im Meer, und sei­ne Be­deu­tung für das Kli­ma. Si­cher­lich ein wei­te­rer Hö­he­punkt war das Fi­na­le, die Dance Per­for­mance

des Vic­to­ria Sönt­gen En­sem­ble, die ei­gens für die­sen Abend cho­reo­gra­phiert wor­den war. Die Be­ne­fiz­ga­la, or­ga­ni­siert von EMBL’s Of­fice of Re­sour­ce De­ve­lop­ment, stell­te zu­dem drei Len­ti­ku­lar­dru­cke der Li­ve in Per­spec­tive-In­itia­ti­ve von Plank­ton­ar­ten aus den Ta­ra-Pro­ben zur Schau, die im Lau­fe des Abends ver­stei­gert wur­den. Al­le Er­lö­se des Abends un­ter­stüt­zen die Fort­set­zung von EMBL Oce­an Bio­di­ver­si­ty Re­se­arch, denn es gibt noch viel zu entdecken!

Bildergalerie
EMBL Herbstgala 2016

Nächste EMBL

Herbstgala

am

12. Oktober

2018

Organismus Qualle

Am besten notieren Sie sich den Termin bereits!

Kreis Kreis

Business
Friends of EMBL

Ja, ich möchte das EMBL unterstützen und mich zu den Friends of EMBL zählen!

Über das EMBL

Das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL) gehört zu den führenden Forschungsinstituten der Welt. Die internationale Organisation mit Hauptsitz in Heidelberg wurde 1974 mit dem Auftrag gegründet, die molekularbiologische Forschung in Europa voranzutreiben, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und neue Technologien zu entwickeln. Als zwischenstaatliche Einrichtung wird es inzwischen von 22 Mitgliedsländern und zwei assoziierten, nichteuropäischen Mitgliedsländern getragen und beschäftigt 1.600 Mitarbeiter an den fünf Standorten Heidelberg, Hamburg, Hinxton bei Cambridge (UK), Grenoble und Monterotondo bei Rom.

Koralle Koralle Kreis Kreis Kreis Kreis

Kontakt

Susan Georgijewitsch

susan.georgijewitsch@embl.de


Tel: +49 6221 387 8904

European Molecular Biology Laboratory (EMBL)

Meyerhofstraße 1

69117 Heidelberg

www.embl.de